Sélectionner une page

Erfahren Sie mehr über das Herunterladen oder Öffnen von E-Mail-Anhängen. Anlage aufgebläht Wenn eine Datei an die Nachricht angehängt ist, muss sie codiert werden. Der Codierungsprozess bewirkt, dass angefügte Dateien 1,37-mal größer werden als auf Ihrem Computer. Wenn Sie beispielsweise eine 5 MB-Dateianlage senden, wird die Anlage als 6,85 MB Daten gesendet. Hinweis: Um zu verhindern, dass Ihre Links wie Phishing-Links aussehen, verfolgt GMass keine Links, bei denen der Ankertext selbst die URL ist. Es wird empfohlen, dass der Absender seinen Google Drive-Download-Link umetikettt, um dieses Problem zu vermeiden. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * Außerdem hat Mailtrap E-Mail-Größenbeschränkungen, die von Ihrem Abrechnungsplan abhängen. Sie können Nachrichten bis zu 5 MB (gesamte E-Mail-Größe mit Anhängen) kostenlos testen. Die maximal mögliche E-Mail-Größe zum Testen ist auf 25 MB begrenzt. Selbst wenn Sie Dateien mit einer Größe von weniger als 25 MB freigeben und dabei die Notwendigkeit der Verwendung von Google Drive umgehen, haben die tatsächlichen E-Mail-Nachrichten eine Größe von etwa 50 MB, da sich eine Anlagendatei verdoppelt, wenn sie in das für die E-Mail-Dateifreigabe (MIME) erforderliche Format codiert wird. Die beiden größten webbasierten E-Mail-Dienste, Gmail und Outlook.com, haben beide ihre File-Sharing-Dienste (Google Drive bzw.

SkyDrive) in ihre Produkte integriert. Versuchen Sie, eine zu große Datei zu senden, und Sie werden aufgefordert, sie in die Cloud hochzuladen und stattdessen einen Link freizugeben. Erschwerend kommt hinzu, dass das 25 MB-Dateifreigabelimit nicht wirklich 25 MB beträgt. Tipp: Ausführliche Informationen zum Hochladen von Dateien und Zum Erstellen eines Download-Links in OneDrive finden Sie unter Hochladen von Fotos und Dateien, Freigeben von Dateien und Ordnern und Ändern von Berechtigungen. Wenn Sie nicht regelmäßig große Dateien senden möchten und nur eine schnelle und einfache Methode zum Senden der gelegentlichen Datei an einen Empfänger wünschen – die Verwendung eines Nicht-Anmeldedienstes wie “TransferBigFiles.com” ist möglicherweise eine bessere Option. OneDrive OneDrive ist ein kostenloser Microsoft-Dienst, der kennwortgeschützten Online-Dateispeicher bietet, der es ermöglicht, Dateien von fast überall aus online zu speichern, darauf zuzugreifen und sie gemeinsam mit Freunden oder Kollegen zu teilen. Sie können Microsoft Office-Dokumente direkt in OneDrive speichern. Weitere Informationen finden Sie unter Einführung in OneDrive. Outlook begrenzt die Größe der Dateien, die Sie senden können. Diese Einschränkung verhindert, dass Ihr Computer ständig versucht, sehr große Anlagen hochzuladen, die die Grenzen der meisten Internetdienstanbieter überschreiten.

Für Internet-E-Mail-Konto. wie Outlook.com oder Gmail beträgt die kombinierte Dateigrößenbeschränkung 20 MB und für Exchange-Konten (Geschäfts-E-Mail) beträgt die standardmäßige kombinierte Dateigröße 10 MB. Ihre Nachricht kann dazu führen, dass das Postfach Ihrer Empfänger das Speicherkontingent überschreitet Wenn die Postfächer der Empfänger das Speicherkontingent überschreiten, können die Empfänger daran gehindert werden, andere Nachrichten zu empfangen. Speichern Sie meinen Namen, meine E-Mail-Adresse und meine Website in diesem Browser für das nächste Mal, wenn ich einen Kommentar abzugeben. Sobald Ihre Testnachricht in Ihrem virtuellen Posteingang gefangen ist, wird die gesamte E-Mail-Größe zusammen mit den Nachrichtenkopfzeilen angezeigt. Wenn Ihre Nachricht Anlagen enthält, wird eine Liste mit Dateinamen und -größen angezeigt. Dropbox ist wohl am einfachsten mit den Dateisynchronisierungs- und Freigabediensten zu bedienen.